Kunterbuntes Ferienspiel in den Herbstferien 2018

Wir bieten Ferienbetreuung an.

Info hier

Bericht Kunterbuntes Ferienspiel 2018

In den Herbstferien gab es dieses Jahr zum ersten Mal vom 29. bis 31.10.2018 eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder. Drei Tage lang haben die elf Kinder mit den Betreuern Sophie Zender, Dominik Urban und Jonas Möllenbeck gespielt, gebastelt und vor allem viel Spaß gehabt. Tägliches Ritual war das Ninja Spiel, was beim Zuschauen ziemlich merkwürdig aussah und, wie der Name schon sagt, in der Tat an fernöstliche Kampfkunst erinnert. Begonnen hat der Tag für einige Kinder um 7.30 Uhr mit der Frühbetreuung bei Gertraud Becking, dabei ging es bei Brett- und Kartenspielen noch sehr ruhig zu. Ab 9 Uhr startete dann das eigentliche Programm. Montag wurden Bretter verziert, mit Collagen aus alten Zeitschriften und viel Kleister, mittags backten die Kinder dann Muffins. Diese verwandelten sich am nächsten Tag dann in kitschige kunterbunte Cup cakes. Es gab einen Sporttag, der in der Grundschulturnhalle stattfand und am dritten Tag noch eine geocaching Tour durchs Dorf mit zehn Stationen, an denen z. T. Aufgaben gestellt wurden, aber es auch einfach etwas zu essen oder zu trinken gab. Pünktlich um 12 Uhr  standen dann immer Annerose Urban und Erika Grammer mit ihren Töpfen vor der Türe, mit dem leckersten Essen das es gibt, wie manche meinten. Es war kaum etwas übrig, obwohl die Menge reichlich bemessen war, das war wohl das größte Kompliment. Die drei Tage vergingen wie im Flug und es hat wohl allen gefallen, einige sagten schon sie wollen nächstes Jahr wieder kommen, wenn es wieder eine kunterbunte Ferienwoche gibt.
Text: G. Becking